Startseite » Husky ähnliche Hunde: 6 Husky ähnliche Hunderassen

Husky ähnliche Hunde: 6 Husky ähnliche Hunderassen

Wenn du ein großes Interesse an Huskys besitzt, wünschst du dir womöglich eine ähnliche Hunderasse. Oder du fragst dich, worin sich der Husky genauer von anderen nordischen Hunden unterscheidet.

Welche Hunderassen sind Huskys am ähnlichsten?

Die Hunderassen, die Huskys am ähnlichsten sind, sind der Alaskan Malamute, der Alaskan Klee Kai sowie der Tamaskan. Sie ähneln einem Husky in ihren Eigenschaften am stärksten.

Der Alaskan Klee Kai eignet sich im Gegensatz zu einem Alaskan Malamute und einem Tamaskan jedoch nicht für den Zughundesport aufgrund seiner geringeren Körpergröße.

#1 Der Alaskan Malamute

Der Alaskan Malamute hat optisch einige Eigenschaften mit dem Husky gemeinsam. So verfügen sie über ähnliche Masken sowie ähnliche Fellfarben.

Auch sind beide Hunderassen ihren Besitzern gegenüber sehr anspruchsvoll und eignen sich hervorragend für den Zughundesport. Der Alaskan Malamute wird jedoch größer und schwerer als ein Husky.

Im Vergleich zum Husky sind sie zwar langsamer, jedoch ausdauernder und kräftiger im Zugsport, weshalb sie häufig als „Wheeldogs“ direkt am Anfang eines Gespanns vor dem Schlitten Verwendung finden.

#2 Der Alaskan Klee Kai

Du liebst das Wesen eines Huskys und sein Äußeres, scheust dich jedoch vor der Größe des Hundes? Dann ist der Alaskan Klee Kai eine geeignete Alternative für dich. Diese Rasse wird gerne umgangssprachlich als „Minihusky“ bezeichnet.

Sie sieht den Huskys äußerlich sehr ähnlich, verfügt über ähnliche Charakterzüge und Ansprüche. Erwachsene Tiere erreichen jedoch nur eine Widerristhöhe von 38 bis 43 cm.

#3 Der Tamaskan

Der Tamaskan ähnelt im Charakter und seinen Zuchteigenschaften dem Husky. Er wurde jedoch stärker auf eine Optik gezüchtet, die dem natürlichen Wolf besonders ähnlich sieht.

Ähnlich wie der Alaskan Malamute und der Husky, kann der Tamaskan auch als Schlittenhund eingespannt werden. Er besitzt ein sehr freundliches und ausgeglichenes Wesen, das ihn ebenso zu einem geeigneten Familienhund macht.

#4 Samojede

Hin und wieder wird der Samojede fälschlicherweise als Samojede-Husky bezeichnet, obwohl er eine eigene Hundeart darstellt. Es handelt sich um eine eurasische Schlittenhund-Art, die große Ähnlichkeiten zum Charakter eines Huskys aufweist.

Der Samojede ist ein freundlicher und umgänglicher Hund, der sowohl als Schlittenhund als auch Familienhund genutzt werden kann. Er ist der Haltung den Ansprüchen eines Huskys sehr ähnlich.

#5 Grönlandhund

Der Grönlandhund ähnelt dem Husky vordergründig in seiner Rudelmentalität und sollte deshalb idealerweise nicht als Einzelhund gehalten werden. Die Rüden der Art können etwas größer als Huskys werden, die Weibchen hingegen besitzen ähnliche Größenverhältnisse.

Dank der engen Bindung zu ihren Besitzern und ihrem sehr rudel- und familienbezogenen Wesen, eignen sie sich als Familienhunde. Ähnlich wie andere nordische Rassen benötigen sie jedoch eine konsequente Führung und eignen sich nicht für Anfänger.

#6 Chinook

Diese seltene Rasse an Schlittenhunden wurde in New Hampshire gezüchtet. Sie gelten als treue und intelligente Begleiter, die in ihrem Charakter und Ansprüchen einem Husky stark ähneln.

Sie lassen sich daher sowohl als hervorragende Familienhunde halten als auch in einem Gespann benutzen. Wie andere Schlittenhund-Arten benötigen sie eine konsequente und ruhige Führung und eignen sich nicht als Anfängerhunde.

Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.